10 Unentwegte trafen sich trotz ungewisser Wetterlage beim Kammgarnstadl um sich einen guten Appetit für den Strudelheurigen der Gilde Bad Vöslau anzuwandern.  Uschi, Frank, Birgitt, Martin, Irene, Lupo, Walter, Gabi und Dieter  gingen zur kleinen Waldandacht. Christine hatte sich Urlaub von ihrer Kur genommen und wartete im Kammgarnstadl bei Kaffee auf die Gruppe. Sagenhaft was im Buffet angeboten wurde, da war die Auswahl nicht leicht. Zum Glück waren pikant und süß getrennt, so konnte die zweite Entscheidung etwas aufgeschoben werden. Wir trafen alte Bekannte, Mitglieder der Verbandsleitung unter Michael Gruber und Helga Meister und als wir gerade beim Aufbruch waren, kam unsere Patengilde aus Baden.

Das Wetter war zum Wandern gerade noch passable, aber sonst war es ungewöhnlich kalt für Mai.

  • 2019_strudlheuriger_1
  • 2019_strudlheuriger_2
  • 2019_strudlheuriger_3
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen